STARTit

Clevere Tipps für Sparfüchse

Teilen in

Mit dem Ausbildungs und Studienstart kommt oft die eigene Wohnung. Wer dann keine gute Budgetplanung hat, ist schnell knapp bei Kasse. Daher haben wir ein paar Tipps, um im Alltag ganz easy zu sparen.

  1. Haushaltsbuch
    Schreibe dir deine monatlich notwendigen Ausgaben wie Fahrtkosten, Miete und Einkauf auf, zähle die Kosten zusammen und stelle sie deinen Einnahmen gegenüber. So weißt du genau, wie viel Geld dir am Ende des Monats bleibt und wo du zu viel Geld ausgiebst.
  2. WG-Leben
    Muss es gleich die eigene Wohnung sein? Für den kleinen Geldbeutel ist eine WG eine gute Option. Du teilst dir die Kosten rund um die Wohnung und hast zusätzlich nette Gesellschaft. Einige Möbel und Einrichtungsgegenstände sind außerdem schon vorhanden, sodass nicht alles neu
    beschafft werden muss. Erkundige dich zum Beispiel unter www.wg-gesucht.de.
  3. Gebrauchtes
    Eine neue Einrichtung kostet eine ganze Menge. Das muss aber nicht sein. Stöbere doch auf Online-Portalen wie eBay oder Quoka. Hier kannst du Möbel in teils TopZustand ergattern. Auch ein Blick in die Wochen- oder Tageszeitungen kann sich lohnen. Dort findet sich oft Gebrauchtes zum günstigen Preis. Und aus alten Möbeln, Kleidern und Co. lässt sich mit etwas Kreativität und etwas handwerklichem Geschick oft etwas Schickes zaubern – Upcycling heißt hier das Zauberwort.
In Kooperation mit: